Aktuelles aus dem Forschungsprojekt APPsist

 

 

APPsist-Einführungsleitfaden

Um Unternehmen einen ersten Überblick zu den organisatorischen und personalen Rahmenbedingungen bei der betrieblichen Implementierung von APPsist zu verschaffen, ist im Projektverlauf ein Einführungsleitfaden mit zahlreichen praktischen Anwendungsbeispielen und Lessons Learned enstanden. Der Leitfaden ist auf Anfrage erhältlich. Kontakt: leitfaden@appsist.de.

Einfuehrungsleitfaden

29./30. November 2016 – Abschlussveranstaltung APPsist

Am 29. und 30. November 2016 fand am Lehrstuhl für Produktionssysteme (LPS) der Ruhr-Universität in Bochum (RUB) das Abschlusstreffen des APPsist-Konsortiums statt. 25 Projektkollegen aus beteiligten Institutionen und Unternehmen trafen zusammen und zogen eine durchweg positive Bilanz über 3 Jahre gemeinsamer Entwicklungsarbeit. Viele Ergebnisse konnten in der Lernfabrik des LPS sowie bei den Anwendungspartnern Brabant und Lehnert GmbH, Festo AG und MBB Fertigungstechnik GmbH implementiert werden. Darüber hinaus präsentierte sich APPsist dieses Jahr mit Exponaten bei der Cebit, der Hannover Messe und zuletzt im November beim nationalen IT-Gipfel in Saarbrücken. Prof. Dr. Dieter Kreimeier (LPS RUB) dankte den einzelnen Partnern und lobte den gezeigten Einsatz und die gute Zusammenarbeit. Er resümierte auch, dass in den 3 Jahren viele ursprüngliche Problemstellungen beantwortet werden konnten, aber im Zuge der Projektarbeit auch neue Fragen und Herausforderungen aufgeworfen und angegangen wurden. Hier leistete die interdisziplinäre Zusammensetzung des Konsortiums und die aktive Einbindung der Sozialpartner einen guten Beitrag. Den Organisatoren des LPS ein großes Dankeschön für eine rundum gelungene Veranstaltung!

_DSC0200

16./17. November 2016 – Nationaler IT-Gipfel

Das Saarland lud am 16. und 17. November zum diesjährigen Nationalen IT-Gipfel ein. Die Forschungsgruppe war mit einem Exponat vertreten, welches Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel bei ihrem Besuch in der Kongresshalle in Saarbrücken in Augenschein nahm. Unterstützt durch das intelligente Assistenz- und Wissenssystem behob sie eigenhändig einen Störfall an der Demonstratoranlage. Weiterführende Informationen

dsc_706~_v-sr__169__900 
Quelle: http://www.sr.de/sr/home/
nachrichten/politik_wirtschaft/merkel_it_gipfel100.html

13. Oktober 2016 – Konferenz „Digitale Innovationen für die Industrie“

Am 13. Oktober 2016 veranstaltete das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie die Konferenz „Digitale Innovationen für die Industrie” . Die Veranstaltung fand im Kosmos (Karl-Marx-Allee 131a, 10243 Berlin) statt und war gleichzeitig die öffentliche Abschlusskonferenz des Technologieprogramms “AUTONOMIK für Industrie 4.0″. Im Mittelpunkt standen daher die Ergebnisse des Technologieprogramms. Die Konferenz bot Herstellern, Anwendern, Dienstleistern, Wissenschaftlern und Branchenvertretern eine Plattform für den Informations- und Wissensaustausch. Eine begleitende Ausstellung gab Raum für Diskussionen, Fachgespräche und Networking.
Eindrücke zu dem Event

 

14. Juli 2016 – Fachkonferenz “Intelligente Wissensdienste für die Smart Factory”

Am 14. Juli 2016 fand in Berlin die Fachkonferenz “Intelligente Wissensdienste für die Smart Factory” statt. Diese Konferenz beschäftigte sich mit Fragestellungen, welche aus dem Projektverlauf heraus entstanden sind. Hierzu zählen Aspekte der Betriebsorganisation und Implementierung von Assistenzsystemen (wie APPsist), arbeitsplatzorientiertes Lernen sowie Anwendung des APPsist-Assistenzsystems in der Produktion. Es fanden Impulsvorträge statt, die durch Paneldiskussionen ergänzt und vertieft wurden. Abschließend wurde durch Praxisdemonstrationen das Anwendungsfeld und die Praxistauglichkeit des APPsist-Systems demonstriert.
Den Organisatoren der rund um erfolgreichen Veranstaltung, insbesondere den Projektkollegen des DFKI Berlin, ein herzliches Dankeschön für das gezeigte Engagement!
Impressionen


(c) DFKI 2016

24. und 25.05.2016 – 5. Meilenstein APPsist

Der 5. Meilenstein des APPsist-Projektkonsortiums wurde von dem DFKI-Team Berlin ausgerichtet. Insgesamt waren 31 Projektkollegen aus den einzelnen Partnerunternehmen und -institutionen angereist, um sich gegenseitig über die Projektfortschritte zu informieren. So veranschaulichte Dr. Carsten Ullrich, Educational Technology Lab am DFKI, anhand einer parallel laufenden Demonstration zweier Zugänge, bei denen unterschiedliche Expertenniveuas zugrunde gelegt wurden, den Entwicklungsstand der Adaptivität.
Ein großes Dankeschön den OrganisatorInnen für den rundherum reibungslosen Ablauf der zweitägigen Veranstaltung!

APPsist_Meilensteintreffen_25.05.2016

25. bis 29. April 2016 – Hannover-Messe

Auch bei der Hannover Messe konnten sich die Messebesucher durch praktisches Ausprobieren von den Vorteilen des APPsist-Systems überzeugen. Das an die Steuerung einer modular verketteten Montageanlage angebundene Assistenzsystem unterstützt den Bediener bei verschiedenen Arbeitsschritten der Inbetriebnahme, Fehlersuche, Instandhaltung oder ähnliches. Das System reagiert unmittelbar auf Zustandsänderungen der Anlage und stellt sich adaptiv auf die jeweilige Expertise des Mitarbeiters ein. Neben dem aktuellen Unterstützungsbedarf erhält dieser auf ihn individuell zugeschnittene Lern- und Wissensangebote.

HMI

14. bis 18. März 2016 – CeBIT

Auf der diesjährigen CeBIT hat das APPsist-Team in Kooperation mit Verantwortlichen des Autonomik-Projektes OPAK anhand einer gemeinsam erstellten Roboterzelle demonstriert, wie intelligente Dienste bei Problemlösungen unterstützen können.
Die Messebesucher konnten die Beseitigung von Produktionsstörungen an der Roboterzelle selbst testen und dadurch einen guten Eindruck gewinnen, wie Gestaltungsräume von Mitarbeiter/-innen erweitert sowie selbstständiges Arbeiten und Lernen unterstützt werden können.
Aufgrund der hohen Frequentierung des Exponats und sehr interessanter Gespräche mit Messebesuchern zieht das APPsist-Team ein hoch zufriedenes Fazit.

CeBIT

29. und 30.09.2015 – 4. Meilenstein APPsist

Halbzeit beim Projekt APPsist. Wie auch schon bei den letzten Treffen galt auch bei dieser Zusammenkunft in Stuttgart bei Franhofer IAO Projektergebnisse zu sammeln, vorzustellen und miteinander ins Gespräch zu kommen. Dazu fanden sich 30 Projektpartner des Forschungsverbunds ein, um in gemeinsamer Runde den Projektfortschritt zu präsentieren. Eine um mehrere Dienste erweiterte Version des Assistenzsystems wurde mit Hilfe eines Demonstrators von MBB ganz praxisnah vorgestellt. Erste Entwürfe zur Adaptivität des Systems wurden erarbeitet und bekannt gemacht.
Insgesamt konnte man eine deutliche Entwicklung wahrnehmen, bei der alle bereits gesammelten Erfahrungen eingebracht wurden. Das war für die Verbundteilnehmer besonders wertvoll. Ein großes Dankeschön an die Organisatoren der zweitägigen Veranstaltung!

Gruppenfoto_4_Meilenstein_Industrie 4.0

14. und 15.04.2015 – 3. Meilenstein APPsist

Meilenstein 3 im Scheer Tower in Saarbrücken erfolgreich absolviert. Mitte April trafen sich 25 Teilnehmer des Projektkonsortiums zum dritten Meilenstein-Treffen. Dabei wurden die bisherigen Projektergebnisse und vor allem die technischen Entwicklungen dazu vorgestellt. Eine Demo Version des zu entwickelnden Assistenzsystems für Produktionsmitarbeiter wurde präsentiert. Das Feedback war sehr positiv und viele interessante Diskussionen haben wertvollen Input für das Projekt gebracht. Vielen Dank an die Organisatoren der zweitägigen Veranstaltung!

Gruppenfoto_3_Meilenstein_Industrie 4.0

10. und 11.12.2014 – 2. Meilenstein APPsist

Am 10. und 11.12.2014 fand der 2. Meilenstein zum Projekt in Wadern statt. Das Projekttreffen konnte im neuen Unternehmensstandort von Brabant & Lehnert im Gewerbepark von Wadern zur Zufriedenheit aller Beteiligten absolviert werden. Das gesamte Projektkonsortium bedankt sich bei den Veranstaltern für die sehr gute Organisation der Veranstaltung.

Gruppenfoto_2_Meilenstein_Industrie 4.0

10. und 11.09.2014 – 1. Meilenstein APPsist

Der 1. Meilenstein zum Verbundprojekt APPsist wurde erfolgreich bei der Firma MBB Fertigungstechnik in Beelen absolviert. Sowohl die einzelnen Pilotbereiche der Anwender als auch erste Projektergebnisse der Entwickler wurden in gemeinsamer Runde vorgestellt und um konkrete Arbeitspakete bis zum nächsten Meilenstein erweitert. Das gesamte Projektkonsortium bedankt sich in diesem Zusammenhang bei der Firma MBB für die ausgezeichnete Organisation der Veranstaltung.

Gruppenfoto_1_Meilenstein_Industrie 4.0

17.01.2014 – Kick-Off Veranstaltung

Zum Kick-Off Meeting am 17.01.2014 trafen sich alle Projektpartner beim Festo Lernzentrum in St. Ingbert, um das Projekt gemeinsam auf den Weg zu bringen. Die Partner vereinbarten die Struktur und Organisation der Umsetzung sowie die ersten inhaltlichen Schritte. Das Festo Lernzentrum ist Konsortialleiter des Gesamtforschungs-verbundes und neben dem DFKI (Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz), dem Lehrstuhl für Produktionssysteme der Ruhr-Uni Bochum, die gemeinsame Arbeitsstelle der Ruhr Universität Bochum und IGM, dem IAO Fraunhofer Stuttgart, sowie der IMC Saarbrücken Entwicklungspartner im Verbund. Als Anwenderbetriebe sind Festo, MBB Fertigungstechnik sowie Brabant und Lehnert ebenso Partner im Projekt wie die IG Metall in Frankfurt, die DIN, Acatech als auch Scheer Management.

Gruppenfoto_Kick_Off_Veranstaltung_Industrie 4.0